Practices. Sexy Lobbyarbeit in Kalifornien

Hüten Sie sich vor offenen Mikrofone und Prahlerei. Vergessen zu haben, Mike Duvall, Kalifornien Parlamentarischen (Republikaner) wird bitter mit den Freuden des negativen Berühmtheit und Familie Reue und flehte sie um Vergebung seiner Frau, sie stoisch, würdevoll, aber großzügig in der Studie und daß vor den Kameras. Vielleicht, aber Lobbyarbeit in all dem? Mike Duvall war überrascht, um das Video zu sehen, zu seiner außerehelichen Beziehungen auf dem Gelände der Versammlung der Sacramento, der Hauptstadt von Kalifornien zu evozieren.

Frauen mit Mike Duvall Gespräche mit seinem Nachbarn sind Lobbyisten. Außer Berücksichtigung Duvall als Frauenheld mit einem Sex-Appeal oder transzendentale Pheromone, können wir uns vorstellen, dass seine Position, Ottomane, Ottomane, in der Versammlung, nicht fremd ist die Gunst der Damen, was soll ich sagen, der Damen, da sie auch verheiratet sind. Zur Zeit.

0 Pratiques. Sexy lobbying en Californie

Sea, Sex und in der Lobby

"Für viele, die den exklusiven Club der 120 bekannt als die kalifornische Regierung beizutreten, ändert alles. Einmal drinnen, Sie finden eine Armee von Lobbyisten und Führungskräften zur Verfügung, mehr als gespannt auf em mit Essen, Trinken, Reisen und Dusche - in einigen Fällen - sex "

schreibt die Los Angeles Times in einem Artikel, der zurückblickt auf den Fall, dass Duvall getreten Mittwoch. Das kalifornische Zeitung überprüft auch die verschiedenen Fälle von Fehlverhalten Lobbyisten, die das Leben des Treffens getrübt: Zahlung Privatfahrten, Konzertkarten, verschiedene Rechnungen ...

Und in der Tat, um den Zweck zu erreichen, einige der Ansicht, dass alle möglichen Mittel werden über einfache finanzielle Entschädigung verwendet. Es ist so alt wie der Beruf, der es passt.

0 Pratiques. Sexy lobbying en Californie


  • gmail Pratiques. Sexy lobbying en Californie